Diakonieverein Eserwall e.V. | Am Eser 21 | 86150 Augsburg|info@eser21.de
Sie sind hier://Advent 2017

Advent 2017

Liebe Eserfreunde,

Freude zu empfinden ist ein Herzensgeheimnis, besonders wenn wir sie inmitten von Schwierigkeiten uns tief im Herzen bewahren können.

Freude, Weihnachtsfreude – wie schnell wird sie erstickt und überlagert von allem, was uns bedrängt oder überwältigend erscheint. Nicht immer haben wir wie Maria einen Engelsboten, der uns das Geheimnis der Erwählung zuspricht, aber jeder von uns darf Träger seiner königlichen Gegenwart sein.

Er klopft und bittet um Einlass, er will mit uns zusammen sein. Diese Freude an IHM, die gibt Kraft. Dieses Geheimnis einer Quelle tief in mir trägt mich durch, ist der Schatz meines Lebens. Ihn suchen, wie die Weisen oder die Hirten, Ihm Raum zu geben in meinem inneren “Stall“ und wie Maria nachzusinnen über dieses unfassbare Geheimnis der Liebe Gottes, die allen Menschen gilt und ganz besonders denen, die in Schmerz, Leid und Verzweiflung sind.

Jedes Jahr wünschen wir uns, dass dieses Geheimnis der Liebe in unserem Eserhaus spürbar und erfahrbar wird. Dafür beten wir. Und manchmal sind wir auch selbst müde und brauchen Raum, wieder aufzutanken, um das weiterzugeben, was uns so wichtig ist.

Ein volles Jahr liegt hinter uns. Ausgiebig haben wir unser 20jähriges Jubiläum gefeiert mit dem Festakt für Honoratioren und mit Eserfreunden auf unserem Straßenfest. Auch die Ausrichtung der ACL-Tagung für Leiter christlicher Einrichtungen aus Österreich und Deutschland war für uns ein großer Event. Johannes Hartl hat mit seinem Vortrag „Das Gebet als Ressource für Therapeuten, Berater und Seelsorger“ die Herzen erreicht, und wir konnten mit Musik, Kleingruppen und einem wunderbaren Konzert von Frieder Gutscher allen eine gelungene Tagung bescheren.

Unser Eserhaus ist voll besetzt, einige auf der Warteliste müssen sich noch gedulden. Vier neue Esergäste sind eingezogen und so verändert sich die Gruppe wieder und wird dadurch belebt. Wir haben Euch ja immer wieder von den drei neuen denkmalgeschützten Häusern erzählt, die zurzeit renoviert werden. Nun stehen die Verhandlungen über den Mietzins, die Belegung und auch die Begleitung der Menschen, die dort einziehen werden, an.

Neue Mitarbeiter sind bereit, sich auf diese Aufgaben einzulassen. Viele warten schon auf einen Platz in diesen Häusern. Vierzehn Wohnungen gilt es nun vorzubereiten und auch mit Küchen auszustatten. So hoffen wir auf Entgegenkommen von Einrichtungshäusern, die uns günstige Angebote machen. Diese Erweiterung der Arbeit ist für uns eine große Herausforderung und auch Freude – es ist gesund zu wachsen, aber Bestehendes darf dabei nicht gefährdet werden.

Auch in der ambulanten Arbeit im Kontaktpunkt erleben wir Aufbruch. Zum zwölften Mal können wir in dem Exerzitienhaus in Leitershofen die Tagung „Identität bei Gott, dem Vater finden“ mit über 120 Personen ausrichten. Das große Team von 35 Personen wächst immer mehr zusammen. Viele Teilnehmer erzählen uns, dass Wunden geheilt sind und neue Freude sich in ihrem Herzen Bahn gebrochen hat.

Große Freude wünschen wir Euch von Herzen für die Advents- und Weihnachtszeit. Wir danken Euch so sehr für alle Unterstützung durch Gebet, Spenden und sonstige Anteilnahme. Habt Dank für Eure Treue, das bewegt uns sehr und wir beten regelmäßig für Euch. Ebenso wünschen wir Euch für das Neue Jahr Gottes Bewahrung, tiefe Freude unabhängig von den Umständen und gute, bereichernde Beziehungen.

Bleibt mit uns verbunden, wir brauchen Euch!
So grüßen wir Euch herzlich
Eure Friedegard Warkentin mit dem gesamten Eserteam

Lesen Sie jetzt den vollständigen Freundesbrief Advent 2017.

2017-11-28T18:50:00+00:0028. November 2017|Freundesbriefe|