Diakonieverein Eserwall e.V. | Am Eser 21 | 86150 Augsburg|info@eser21.de
Sie sind hier:Startseite/Eser21Admin

Über Eser21Admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Eser21Admin, 27 Blog Beiträge geschrieben.

Ostern 2020

Das Lamm, auf dem Titelbild, berührt mein Herz,- es ist so rein und unschuldig. Ein Sinnbild für Jesus, den Gottessohn, der die persönlichen und globalen Katastrophen unserer Existenz auf seiner Seele und seinem Körper wie ein Opferlamm für uns trägt.

2020-03-25T10:41:24+01:0025. März 2020|Freundesbriefe|

Advent 2019

Die Zeit der Lichter und Laternen ist wieder angebrochen und sie haben für mich diesmal besondere Bedeutung. Je dunkler die politische Lage oder eine persönliche Not erscheint, desto heller strahlt Licht auf.

2019-12-02T10:16:17+01:002. Dezember 2019|Freundesbriefe|

Ostern 2019

Unsere Enttäuschungen, die zerbrochenen Bilder unserer Vorstellungswelt können uns so besetzen, dass wir nicht sehen und erkennen, dass der Grund unseres Schmerzes sich aufgelöst hat, weil der Auferstandene mit uns auf dem Weg ist.

2019-04-12T10:18:53+02:0012. April 2019|Freundesbriefe|

Advent 2018

Wie damals die Weisen aus dem Morgenland, so sind auch heute weise Menschen auf der Suche nach Jesus, dem König der Könige. Zu diesen Suchenden wollen auch wir gehören!

2018-11-27T10:03:35+01:0027. November 2018|Freundesbriefe|

Ostern 2018

Da gehen zwei Jünger von Jesus nach seiner Kreuzigung und Auferstehung ihren Weg mit ihm und erkennen ihn nicht. Hat die Irritation über die Geschehnisse sie blind gemacht für das Geheimnis der Auferstehung? So wie uns schwierige Erlebnisse eher zum Zweifel als zum Vertrauen führen? Sie sind bekannt als Emmaus-Jünger, aber wir könnten auch unsere Namen einsetzen.

2018-03-22T09:44:40+01:0021. März 2018|Freundesbriefe|

Advent 2017

Freude zu empfinden ist ein Herzensgeheimnis, besonders wenn wir sie inmitten von Schwierigkeiten uns tief im Herzen bewahren können. Freude, Weihnachtsfreude – wie schnell wird sie erstickt und überlagert von allem, was uns bedrängt oder überwältigend erscheint.

2017-11-28T18:50:00+01:0028. November 2017|Freundesbriefe|

Ostern 2017

Wer rollt uns den Stein vom Grab weg, damit wir den toten Jesus salben können? Probleme am Ostermorgen, welche die Herzen der Frauen, die unterwegs zum Grab waren, wirklich belasteten. Wie ein Stein lastet dies auf ihrer Seele – unlösbare Probleme, die ohne dass sie es wussten, bereits gelöst waren.

2017-04-10T12:54:00+02:0010. April 2017|Freundesbriefe|

Advent 2016

Gerade sitze ich in einem christlichen Haus im arabischen Viertel und mein Blick ist auf dieses Viertel gerichtet. Alle Spannungen zwischen den verschiedenen Religionen liegen in der Luft, das Warten auf den Messias, die Rufe der Muezzins - und dankbar spüre ich IHN und seinen Frieden, den Schalom, in meinem Herzen.

2016-11-28T13:54:58+01:0028. November 2016|Freundesbriefe|

Ostern 2016

Liebe Eserfreunde, es ist heute Realität in vielen Ländern der Erde, dass mehr Menschen als je zuvor auf Grund ihres Glaubens an den auferstandenen Herrn ihr Leben durch Verfolgung verlieren! Das eigene Leben zu geben aus Liebe, was für eine Kraft der Liebe wird hier sichtbar!

2016-11-21T15:32:24+01:0024. März 2016|Freundesbriefe|

Advent 2015

Liebe Eserfreunde, Angst, Terror, Anschläge und die Flucht vor diesen Anschlägen bestimmen zunehmend das Tagesgeschehen. Das ist nicht neu auf dieser Welt, neu ist nur, dass wir es zum Anfassen nah mitbekommen, die Augen nicht mehr verschließen können. Oder doch?

2015-11-30T21:40:21+01:0030. November 2015|Freundesbriefe|